.
 
  Start
  Gästebuch
  Bilder
  V200 116-Spezial
  Maschinenraum/Schnittzeichnung der 221
  Technische Daten
  Medien
  Einsatz
  Erhaltene 221er
  Führerstand
  Erlebnisse mit 221 114-2
  V200.0
  Erhaltene 220er(V200.0)
  Spendenaktion V200 001
  Zum Gedenken der V200 002
  V200 053 der Brohltalbahn
  => Besonderer Loklebenslauf.
  => V200 053 ergrünt.
  V200 im Microsoft Trainsimulator
  V200.0-Modell in Masstab 1:10
  V200.1-Modell im Masstab 1:10.
  V200-Narrerei
  V300
  Abkömmlinge der V200
  Fun
  Über mich
  Eisenbahnhobby
  Mein Führerstand
  Freunde und Kollegen
  Kontakt
  Links
  Impressum
Besonderer Loklebenslauf.
"


geschrieben von: martin welzel

Datum: 29.05.07 07:04

Nach zwei Wochen mit wenig Zeit fürs HiFo ist der größte Teil meines Pensums geschafft, sodass ich wieder ein wenig Zeit zum Scannen erübrigen konnte. Allerdings benötige ich noch etwas Input für meinen nächsten Zechenbahnbeitrag, daher mag in der Zwischenzeit aus aktuellem Anlass die 220 053 erst einmal im Vordergrund stehen.

Die V 200 - eine meiner beliebtesten DB-Lokbaureihen! Schon als Knirps fühlte ich mich immer zu ihr hingezogen, wenngleich ich auch schrie, als der Lokführer im Krefelder Hbf mich Knirps fragte, ob ich mal auf den Führerstand wollte und mein Vater sich bereits anschickte, den Knirps hinaufzuheben…


Es geht heute um eine besondere V 200, nämlich V 200 053. Im Jahr 1957 von Krauss Maffei unter der Fabriknummer 18297 in München hergestellt, wurde sie am 31.5.57 angeliefert und nach der Abnahme dem Bw Villingen zugeteilt. Nach der Umzeichnungsaktion 1968 nannte sie sich 220 053-3. Bild 1 zeigt die Lok am 9.7.1974 im Stuttgarter Hbf mit einem Schnellzug Richtung Gäubahn am Haken:
 

ein Bild
 
 
 

Ab dem 29.9.1975 gehörte sie zum Bw Oldenburg und musste im Güterzugdienst die Dampfer ersetzen. Am 24.9.1977 kam sie im bekannten Lathener Einschnitt mit einem schönen Güterzug aus Schiebewandwagen an uns vorbei (Bild 2):
ein Bild
 
 
Zwischenspiel in Dänemark: Im Sommerfahrplan 1981 musste die DSB von der DB insgesamt sechs Pärchen V 200 ausleihen, weil die bei Henschel bestellten Neubauloks der Reihe ME nicht rechtzeitig fertig wurden. Ulrich Budde und ich unternahmen also einen Eisenbahnausflug nach Dänemark, rückblickend eine meiner schönsten Eisenbahntouren. Hier im Bild 3 stehen 220 053 und 220 051 im Fährhafen in Nyborg und warteten auf ihren Intercity:
ein Bild
 
 
In Vejle trafen wir sie wieder: 220 053 mit 220 051 und den IC131 am Haken, der noch aus alten braunroten und braunen Wagen bestand (Bild 4):
ein Bild
 
 
Nach Rückgabe an die DB und weiterem Dienst auf der Emslandstrecke wurde 220 053 am 28.10.1982 beim Bw Oldenburg Z-gestellt und schließlich am 27.1.1983 ausgemustert.

Dann begann ihr zweites Leben. Zusammen mit den Loks 220 013 bis 017 und 220 077 wurde sie an die SBB verkauft, dort umgebaut und als Am 4/4 18466 wieder in Dienst gestellt. Die genannten Loks erhielten die Nummern 18461 bis 18467 in aufsteigender Reihenfolge.

Im Bild 5 steht unsere 220 053 - nun als Am 4/4 18466 bezeichnet - im Depot von Bellinzona (1.7.1991):
ein Bild
 

Viel Glück hatte ich, als ich sie am selben Tag auf der Strecke Richtung Gotthard wiedertraf. Am 4/4 18466 war als Schlussläufer in einem Lokzug eigereiht. Vor ihr liefen Be 4/6 1614 und Ae 3/6I 10691, die von einer Re 4/4III Richtung Gotthard geschleppt wurden. Zum Glück lief die V 200 am Schluss, so dass es so aussah, als führte sie den Zug an (Bild 6, in Cresciano):
ein Bild
 
 
Das Gastspiel in der Schweiz endete für unsere V 200 nicht mit der Verschrottung, sondern nun begann ihr drittes Leben. Am 31.12.1997 kam sie zunächst zur Gesellschaft zur Erhaltung von Schienenfahrzeugen (GES) nach Stuttgart, die sie dann im März 1999 an die Eisenbahn- und Verkehrsbetriebe Elbe - Weser in Bremervörde verkaufte. Dort als V 288 bezeichnet, steht sie im Bild 7 defekt im Lokschuppen in Bremervörde (25.4.2000):
ein Bild
 
 
Am 30.12.2002 wurde sie als 417 01 in das neue Bezeichnungsschema der EVB aufgenommen. Im Jahr 2006 wurde sie an die Brohltaleisenbahn verkauft, die sie zunächst bei der Westfälischen Lokfabrik Reuschling in Hattingen aufarbeiten ließ. Am 24.1.2007 sehen wir sie im Bild 8 "beim Reuschling" im Freigelände, nachdem sie einige Tage zuvor aus Bremervörde angekommen war:
ein Bild
 
Nunmehr als Lok der Brohltal-Eisenbahn bezeichnet und nach neuer UIC-Vorschrift als 92 80 1 220 053-3 D-BEG bezeichnet (endlich heißt sie wieder 220 053!), sehen wir sie hier am 26.4.2007 in Hattingen fertiggestellt und auf die Übernahme durch die BEG wartend (Bild 9):
ein Bild

Ihr Haupteinsatzgebiet soll der Aluzug 89905 von Voerde-Spellen nach Koblenz-Lützel sein, ein Zug, der Alublöcke transportiert und der meist mit der pinken RSE 212-CL-326 befördert wurde. Am 15.5.2007 traf ich 220 053 als BEG D9 zum bislang letzten Male in Ratingen-Tiefenbroich von diesem Aluzug an (Bilder 10 und 11):
ein Bild
 

ein Bild
 
 
Schönen Tag noch,

Martin W.


P.S.: Stationierungs- und Verkaufsdaten entstammen dem LVZ von Jens Merte sowie dem Internetauftritt von (Rolf Wisotzky)

Edit sagte mir gerade, dass Spellen natürlich rechtsrheinisch liegt...
Edit zwei: Die Lok heißt D9 bei der BEG...
 
________________________________________________
 
Das ist ein Forenbeitrag aus www.drehscheibe-online.de
Dieser Beitrag habe ic mit freundlichen Genehmigung von Martin Welzel übernommen.
 
 
 
Updates  
  Seit längere Zeit habe ich wieder Updates hochgeladen.
 
Werbung  
  "  
V200-News  
  Juni 2011

Die V200 116 des DB-Museum Nürnberg hat am 14.Mai eine neue Hauptuntersuchung und steht weiterhin für Sonderfahrten zur Verfügung

September 2010

Die frühere 221 145 wird aufgearbeitet.


21.Juni 2010

Die frühere 221 124 ist als V270.10 im Arriva Werk Neustrelitz in altroter Lackierung fertig gestellt.

1. Juni 2010

Die Museumslok V200 007 ist mit frischer Hauptuntersuchung wieder für Sonderfahrten im Einsatz.


April 2010

Die früheren 221 105 und 221 134 wurden von der RTS übernommen.


03. Januar 2010

V200 015 und in Spanien befindliche V200 039 stehen zum Verkauf.


05. Dezember 2009

Am 11.November 2009 wurde die V200 007 zur Hauptuntersuchung in das Arriva-Werk nach Neustrelitz gebracht.

04.Juli 2008

Die ehemalige 221 121 ist als V270 121 beim Arriva Werk in Neustrelitz fast fertig gestellt.

30.Juni 2008

Die 221 147 ist von den Arriva Werk Neustrelitz an die Bentheimer Eisenbahn ausgeliefert.

03.Februar 2008

Die 221 135-7 ist seit Mitte Januar bei der Bocholter Eisenbahngesellschaft im Einsatz.

11.Januar 2008

Die V200 053 ist in neue Lackierung an die Brohltal-Eisenbahn übergeben.


04.Januar 2008

Die 221 135-7 ist bei der Bocholter Eisenbahn überfführt und bekommt eine neue Lackierung.


03.Januar 2008

Die V200 053 der brohltal-Eisenbahngesellschaft ist neu lackiert wurden.


09.Dezember 2007

Die 221 135-7 wure an die Bocholter Eisenbahngesellschaft verkauft
Nach einer Neulackierung soll sie ab Januar 2008 Kupferzüge zwischen Lünen und Hettstedt bespannen.


18.Septemper 2007

Die 221 105(270.08) ist seit einige Zeit fertiggestellt und ist bei EBW im Dienst.


14.August 2007

Die 221 105 steht bei der Arriva Werk Nord in Neustrelitz kurz vor der Fertigstellung.
221 121 und 147 befinden sich in der Aufarbeitung.

26.Juli 2007

Die 221 134 wurde fertiggestellt und machte erste Probefahrten.

25.Juli 2007

V200 017,die bei der Fa.Reuschling aufgearbeitet wurde macht eine Lastprobefahrt.
 
Gesuche  
  Suche weiterhin Bilder von V200 für diese Internetseite.  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=