.
 
  Start
  Gästebuch
  Bilder
  V200 116-Spezial
  Maschinenraum/Schnittzeichnung der 221
  Technische Daten
  Medien
  Einsatz
  Erhaltene 221er
  Führerstand
  Erlebnisse mit 221 114-2
  V200.0
  Erhaltene 220er(V200.0)
  Spendenaktion V200 001
  Zum Gedenken der V200 002
  V200 053 der Brohltalbahn
  V200 im Microsoft Trainsimulator
  V200.0-Modell in Masstab 1:10
  V200.1-Modell im Masstab 1:10.
  V200-Narrerei
  V300
  Abkömmlinge der V200
  Fun
  Über mich
  Eisenbahnhobby
  Mein Führerstand
  Freunde und Kollegen
  Kontakt
  Links
  Impressum
Einsatz
"Entwicklung und Einsatz:

Mit der legendären V200 gelang der Deutschen Bundesbahn 1953 der Durchbruch im Bau von Großdiesellokomotiven. 1953 wurden fünf Vorausloks von Krauss-Maffei gebaut, die sich gut bewährten. So wurde zwischen 1955 und 1958 der Serienbau von weiteren 81 Maschinen eingeleitet. MaK lieferte die Lokomotiven V200 006-025 aus, KM die restlichen ab V200 026. Haupteinsatzgebiet dieser 2200 PS starken und 140 km/h schnellen Dieselloks war der schwere Fernverkehr und der leichte Eilzugdienst. Nach der Elektrifizierung der Hauptstrecken wurden die V200 auch im Vorspannbetrieb vor schweren Güterzügen eingesetzt. Die V200 und V200.1 waren nicht mehrtraktionsfähig; bei Mehrfachtraktion mussten daher alle Maschinen mit Lokführern besetzt sein. Spektakulär waren auch Einsätze vor den schweren Erz- und Kohlezügen im Ruhrgebiet, bei denen nicht selten eine V200 Vorspann vor zwei Jumbos der Baureihe 044 leistete.

Anfang der sechziger Jahre wurden die Züge schwerer, es war notwendig, von dieser Gattung eine stärkere Lokomotive zu beschaffen. Ab 1962 kamen 50 von Krauss-Maffei gebaute V200.1 mit 2700 PS Leistung zur Auslieferung. Sie fielen äußerlich durch die steilere Front und anderen Lüftergitter auf.

Nach Einführung des EDV-Nummernschemas im Jahre 1968 wurden die V200.0 zur Baureihe 220, die V200.1 zur Baureihe 221. Durch die Beschaffung der Baureihe 218 wurden die 220er allmählich entbehrlich, ihr Einsatz endete zum Fahrplanwechsel 1984 im nordwestdeutschen Flachland. Dort konnte dieser Lokomotivtyp den gestiegenen Anforderungen gerade noch gerecht werden. Die stärkeren 221 wurden ab Anfang der 1980er-Jahre verstärkt im Güterzugdienst verwendet, zum Teil mit ausgebauten Heizkesseln. Ihr Einsatz dauerte bis 1988 an.

Nach dem Einsatzende wurden einige Lokomotiven verkauft, u.a. in die Schweiz, nach Italien und Albanien. Der Einsatz der Schweizer Am 4/4 endete 1995, die Loks in Italien und Albanien sind zum Teil schadhaft abgestellt noch vorhanden.


Als Museumsloks blieben die V200 007, 033, 116 und 135 erhalten.

Leider ist die V200 002 durch eine Brandkatastrophe am 17. Oktober 2005 im BW Nürnberg vernichtet.

Updates  
  Seit längere Zeit habe ich wieder Updates hochgeladen.
 
Werbung  
  "  
V200-News  
  Juni 2011

Die V200 116 des DB-Museum Nürnberg hat am 14.Mai eine neue Hauptuntersuchung und steht weiterhin für Sonderfahrten zur Verfügung

September 2010

Die frühere 221 145 wird aufgearbeitet.


21.Juni 2010

Die frühere 221 124 ist als V270.10 im Arriva Werk Neustrelitz in altroter Lackierung fertig gestellt.

1. Juni 2010

Die Museumslok V200 007 ist mit frischer Hauptuntersuchung wieder für Sonderfahrten im Einsatz.


April 2010

Die früheren 221 105 und 221 134 wurden von der RTS übernommen.


03. Januar 2010

V200 015 und in Spanien befindliche V200 039 stehen zum Verkauf.


05. Dezember 2009

Am 11.November 2009 wurde die V200 007 zur Hauptuntersuchung in das Arriva-Werk nach Neustrelitz gebracht.

04.Juli 2008

Die ehemalige 221 121 ist als V270 121 beim Arriva Werk in Neustrelitz fast fertig gestellt.

30.Juni 2008

Die 221 147 ist von den Arriva Werk Neustrelitz an die Bentheimer Eisenbahn ausgeliefert.

03.Februar 2008

Die 221 135-7 ist seit Mitte Januar bei der Bocholter Eisenbahngesellschaft im Einsatz.

11.Januar 2008

Die V200 053 ist in neue Lackierung an die Brohltal-Eisenbahn übergeben.


04.Januar 2008

Die 221 135-7 ist bei der Bocholter Eisenbahn überfführt und bekommt eine neue Lackierung.


03.Januar 2008

Die V200 053 der brohltal-Eisenbahngesellschaft ist neu lackiert wurden.


09.Dezember 2007

Die 221 135-7 wure an die Bocholter Eisenbahngesellschaft verkauft
Nach einer Neulackierung soll sie ab Januar 2008 Kupferzüge zwischen Lünen und Hettstedt bespannen.


18.Septemper 2007

Die 221 105(270.08) ist seit einige Zeit fertiggestellt und ist bei EBW im Dienst.


14.August 2007

Die 221 105 steht bei der Arriva Werk Nord in Neustrelitz kurz vor der Fertigstellung.
221 121 und 147 befinden sich in der Aufarbeitung.

26.Juli 2007

Die 221 134 wurde fertiggestellt und machte erste Probefahrten.

25.Juli 2007

V200 017,die bei der Fa.Reuschling aufgearbeitet wurde macht eine Lastprobefahrt.
 
Gesuche  
  Suche weiterhin Bilder von V200 für diese Internetseite.  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=